Weserbergland

Author: | Posted in Okategoriserade No comments

Das Weserbergland ist ein beliebtes Touristenziel – und das nicht ohne Grund! Die Region besticht durch ein abwechslungsreiches Angebot von historischen Städten bis hin zu zwei großen Naturparks und einem 500 Kilometer langen Fernradweg. Geografisch umschließt es die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. Gelegen im niedersächsischen Bergland grenzt es im Westen ans Eggegebirge, wo es an den Teutoburger Wald anschließt. Im Osten liegt wiederum das Leinetal. Das Land wird durchzogen von mehreren Mittelgebirgszügen.

Im südlichen Teil des Weserberglandes liegt die Kurstadt Bad Oeynhausen mit dem Jordansprudel, der größten kohlesäurehaltigen Thermasolequelle. Sie und der große, historische Schlosspark mit dem Varieté sind das Wahrzeichen der Stadt. Eine bedeutende, historische Stadt befindet sich im Westen: Höxter beeindruckt nicht nur durch sein Schloss Corvey, sondern auch mit der Märchenstraße, die direkt durch seinen Stadtkern führt. Eine wunderschöne Kurstadt ist auch Bad Pyrmont mit ausgedehnten Parkflächen und den Bachläufen in den Stadtgassen.

Von der Landschaft werden vor allem Wanderlustige angezogen. Aber auch Motorradfahrer haben das Weserbergland in den letzten Jahren für sich erschlossen. Inzwischen hat es einen ähnlich hohen Stellenwert als Motorrad-Revier eingenommen wie der Harz. Die Motorradfahrer treffen sich im Weserbergland gerne auf dem Köterberg. Von hier oben hat meine tolle Aussicht von bis zu 80 Kilometern Radius.

Sehr schön und bei Wanderern beliebt ist die Rühler Schweiz. Vor allem besticht diese Region durch ihre schöne Landschaft. Höhentechnisch kann sie mit der originalen Schweiz allerdings nicht mithalten. Die höchste Erhebung mit nur 329 Metern ist der Schweinsberg.

Im Weserbergland befinden sich mehrere Qualitätswanderwege. Darunter der 225 Kilometer lange Weserbergland-Weg. Die Strecke geht durch verwunschene, tiefe Wälder und Hochmoore. Zu entdecken gibt es dabei seltene Amphibien wie blaue Laubfrösche und grasende Heckrinder.

Neben den langen Strecken gibt es auch Qualitätswege, die sich für eine Tagestour eignen. Die Qualitätswege werden durch eine große Vielzahl an weiteren Strecken ergänzt. Das Weserbergland ist deshalb immer für eine Überraschungstour gut!

Add Your Comment

nominal