Wanderziele im Weserbergland

Author: | Posted in Okategoriserade No comments

Es gibt viele Möglichkeiten, im Weserbergland zu wandern. Namen wie Wasserbaumweg, Wichtelpfad oder Nordhangwanderweg wecken das Interesse und wer weiß, vielleicht haben Sie nach dem Lesen dieses Blogs schon ein Wanderziel für das nächste Wochenende geplant?

Also, die Schuhe geschnürt, den Rucksack gepackt, und auf geht’s!

Drei-Burgen-Route

Eine Wanderroute nahe Rinteln. Startend an der Burg Schaumburg geht es über die Osterburg, über den Kamm des Wesergebirges und weiter zur Paschenburg. Danach geht es zurück zur Burg Schaumburg. Insgesamt sind rund 13 Kilometer zu wandern, für die Sie etwas mehr als vier Stunden benötigen. Die Strecke hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad.

Nordhangwanderweg

Für eine kurze Wanderung eignet sich dieser Rundwanderweg. Er liegt in Porta Westfalica am Jakobsberg . Die 3,6 Kilometer lange Strecke startet am Fernsehturm, über den Kamm des Wesergebirges und weiter zur Porta-Kanzel. Es geht über den Nordhangweg des Jakobsbergs, an Königsberg vorbei und endet am Fernsehturm. Für diesen Weg benötigen sie rund eine Stunde. Die Strecke ist recht einfach zu bewältigen.

Lebensraumroute Mecklenburch

Lust auf eine große Runde durch das Mecklenbruch? Sie starten am Wanderparkplatz Mecklenbruch. Nach circa 700 Metern erreichen Sie einen knapp vier Kilometer langen Rundweg durch das Hochmoor, der auf einer leichten Strecke durch diesen interessanten Lebensraum im Naturpark Solling-Vogler führt. Für diese Strecke benötigen Sie insgesamt knapp eineinhalb Stunden.

Wasserbaumweg

Der Rundweg ist zwischen den Ortschaften Wallensen, Ockensen und Dohnsen gelegen. Die Strecke, die in drei Stunden zu bewältigen ist, führt über Naturlehrpfade und auf den Ith-Kamm. Sehr interessant ist der Wasserbaum in Ockensen. Die Strecke ist knapp 11 Kilometer lang und besonders bekannt für ihre einzigartigen Ausblicke und Pflanzengemeinschaft.

Lüdger Mythenweg

Der Wanderweg im Landkreis Lippe bringt sie an mythische Stätten und zur Herlingsburg. Das ist eine Wallanlage aus heidnischen Zeiten. Rundweg, der in knapp zwei Stunden und rund fünf Kilometern zu wandern ist, bringt Sie an spannende Sagenplätze und lässt sie auf Bänken verweilen, die mit Informationen rund um die Geschichten und Sagen dieses Gebiets gestaltet sind.

Wichtelpfad

Ein leichter Weg, an dem auch Kinder große Freude haben! Die Strecke ist zwei Kilometer lang, Sie müssen aber mit einer Gehdauer von circa zwei Stunden rechnen. Denn es sind 15 Stationen zu besuchen, an denen Groß und Klein mit allen Sinnen die Heimat der Waldwichtel kennenlernen können. Der Rundweg startet in Sievershausen und der Schwierigkeitsgrad ist leicht. Übrigens wurde die Strecke vom Deutschen Wanderverband als „familienspaß“-Weg des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet.

Zu Besuch im Paradies

Allein der Name verheißt schon eine bemerkenswerte Wanderung! Start und Ziel dieses Rundwegs liegen in Höxter. Die Strecke ist rund zehn Kilometer lang. Sie müssen mit rund drei Stunden Zeit rechnen, um diese Strecke zu bewältigen. Je nach Jahreszeit erwarten Sie hier wundervolle Pflanzeneinblicke und atemberaubende Natur- und Landschaftsausblicke. Einige Höhenmeter ermöglichen Ihnen, die Panoramen vom Ziegen- und vom Brunsberg zu genießen. Und wenn Sie noch etwas Kultur haben möchten, empfiehlt sich ein Besuch von Schloss Corvey, das UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Sollten Sie nähere Auskünfte zu den Wandertouren benötigen, können Sie sich an den Weserbergland Tourismus e. V. wenden.

Add Your Comment